Stauferzeit / Anno Domini
Die Höfische Dichtung des 13. Jahrhunderts





medieval.org
spielleute.de
dnb.de
Verlag der Spielleute CD 9303

1993












1. Lerchengesang · Quan vei la lauzeta mover   [6:28]   Bernard de VENTADORN
Paris, Bibl. Nat. W 190d

2. A chantar   [2:33]   Beatriz de DIA   |   Paris, Bibl. Nat. W 204b

3. Trotto   [2:08]   In memoriam   |   anon., London MS BM 29987

4. Unterweisung   [1:31]   Wolfram von ESCHENBACH

5. Ma vièle   [1:21]   Gautier de COINCY   |   Paris, Bibl. Nat. 2 OG, Regal 724c

6. Der Lude Leich   [3:48]   TANNHÄUSER   |   Kolmarer MS 72r

7. Der Stamph   [2:24]   NEIDHART aus dem REUENTHAL   |   Melodie — Berlin MS 137r

8. Der Prem   [4:44]   NEIDHART aus dem REUENTHAL   |   Berlin MS 142r

9. Halmorakel   [2:38]   Walther von der VOGELWEIDE   |   Mel. Bibl. Nat.Ms R 88b (R. de MIRAVAL)

10. La tierche estampie roial   [3:11]   anonym 13. Jh.   |   Paris Bibl. Nat. ms franc. 844, fol. 104

11. Santa Maria, strela do dia   [3:07]   ALFONS der WEISE   CSM 100
E2, 100, f. 44e-d: Cantigas de Santa Maria

12. A que faz os pecadores   [4:13]   ALFONS der WEISE   CSM 234
E2, 234, f. 212a-c: Cantigas de Santa Maria

13. Ein Wunder in der Werlde   [4:01]   Meister ALEXANDER   |   Jenaer MS 22a, 22b VI

14. Loibere risen   [6:06]   Wizlaw von RÜGEN   |   Jenaer MS 80b, 80c XXIV

15. Ich sag noch was   [0:36]   Wolfram von ESCHENBACH

16. Istampita Ghaeta   [4:24]   anonym 13. Jh.

17. Reprise   [1:27]   Bernard de VENTADORN
Quan vei la lauzeta mover — Paris, Bibl. Nat. W 190d









Anno Domini

Lorena Wolfewicz — Schalmei, Radleier, Harfe, Blockflöte, Gesang
Max Hoenow — Citôle, Maultrommel, Knochen, Trommeln, Huelzern Gelaechter
Karsten Wolfewicz — Crotta, Portative, Exaquier, Gesang


Gastmusiker:

Friedhelm Capelle, Wim Weber, Andrea Schmiedeberg und Larissa Nierhof.









Ein schlichter Glanz liegt auf der höfischen Dichtung des 13. Jahrhunderts. In diesen Liedern sprechen Persönlichkeiten, die über Jahrhunderte hinweg faszinierend greifbar und gegensätzlich sind.


Herr Walther befragt einen Halm,
eine Dichterin verkehrt die Welt,
Bäuerlicher Tanzkurs mit Neidhart,
Neues aus Eschenbach,
der Tannhäuser grinst sich was
und König Alfons hortet Mariengesänge...

Der Charakter dieser Musik ist so vielschichtig wie sein einstiger Verwendungszweck: sinnierend, herb-fröhlich, minnend, orientalisch-fremdartig, anmutig bis tänzerisch.

Durch den Anspruch, alle Stücke live einzuspielen, entstand eine sehr natürliche Neuinterpretation der wohl frühesten Selbstzeugnisse abendländischer Identität.




Mitwirkende:

Karsten Wolfewicz · Max Hoenow · Lorena Wolfewicz



Instrumentarium:

Crotta · Citôle · Exaquier · Harfe · Glocken · Huelzern Gelaechter · Schalmei, Radleier
Blockflöte · Trommeln · Knochen ·  Dudelsack · Portativ · Busine · Maultrommel
Tenorfidel · Rautenfidel · Böhmischer Flügel
· Gesang

spielleute.de




sonusantiqva.org

The Web SonusAntiqva
inicio home