Mein Begehr und Wille / Oswald
Unterhaltsame Musik aus Mittelalter und Renaissance





medieval.org
spielleute.de
dnb.de
Verlag der Spielleute CD 9403

1994












1. Ungaresca  [2:37]  Pierre PHALÈSE

2. Wolauff wir wellen slauffen  [2:56]  Oswald von WOLKENSTEIN

3. Adephons princeps  [2:05]  Michael Cornély

4. Wennes geht auf Ostern  [1:57]  traditionell Bretagne

5. Basse danse "La Magdalena"  [4:12]  Pierre ATTAIGNAT

6. Der Taubentritt  [3:03]  traditionell Deustchland

7. Novum Lochi  [2:14]  Alexander Loch

8. Herr Wiert Uns Dürstet  [1:32]  Oswald von WOLKENSTEIN

9. Der Tanz der Pferde  [3:06]  Thoinot ARBEAU

10. Mein Begehr und Wille  [1:53]  ARCHIPOETA —  t: CB 191   m: CB 16*

11. Quem a omagem da virgen  [2:55]  Cantigas de Santa Maria   CSM 353

12. Bärentanz  [2:26]  traditionell

13. Kalenda Maya  [3:37]  Raimbaut de VAQUEIRAS

14. Totentanz  [1:22]  Claude GERVAISE

15. Le maître de la maison  [3:54]  traditionell

16. Dança  [2:23]  traditionell Provence

17. Galiciana  [3:36]  traditionell Galicien

18. Nu rue mit Sorgen  [3:35]  Oswald von WOLKENSTEIN






Unterhaltsame Musik aus Mittelalter und Renaissance

Überall in Deutschland feiern Städte und Gemeinden Jubiläumsfeiern mit historischen Umzügen und Märkten. Auf Burgen und Schlössern werden in angemessenem Rahmen zur Freude der Besucher historische Tafeleien und Bankette veranstaltet. Doch was wären alle diese Feste ohne die Spielleute unserer Tage mit ihren längst vergessenen Instrumenten wie Schalmeien, Drehleiern, Dudelsäcken oder Cistern!

Die Kölner Gruppe Oswald widmet sich der unterhaltsamen Alten Musik. Der Name Oswald ist eine Hommage an den Ritter und Minnesänger Oswald von Wolkenstein (1377 - 1445), dessen lebensfrohe Trink- und Minnelieder bis heute nichts von ihrem Reiz verloren haben und einen festen Bestandteil des Repertoires bilden.

Diese CD ist ein musikalischer Streifzug durch die Spielmannsmusik vergangener Zeiten: Lieder von Oswald von Wolkenstein, wohlbekannte Melodien des Mittelalters und der Renaissance nebst einigen traditionellen Stücken aus der Provence und Galicien und zwei sehr schöne Kompositionen von Michael Cornély und Alexander Loch.


Mitwirkende:

Alexander Loch — Drehleier, Bouzouki, Mandoline, Gesang
Jutta Simon — Violine, Rebec, Quintfiedel, Drehleier
Michael Cornély — Rauschpfeifen, Drehleier, Harfe, Flöte, Pommer, Gesang
Nadya Cornély — Flöten, Rauschpfeifen
Peter Sinkoli — Schlagwerk, Gesang
Rainer Göthel — Laute, Cister
Volker Bäcker — Laute, Gitarre, Cister, Bandora, Gesang
Wolfgang Jonietz — Dudelsack, Krummhorn, Rauschpfeife, Flöten, Violine, Gesang



spielleute.de




sonusantiqva.org

The Web SonusAntiqva
inicio home